ETH Alumni Golf-Gruppe

Liebe ETH Alumni Golfer

In den Bergen türmen sich die Schneemassen rekordverdächtig und bei vielen stehen die Skiferien vor der Tür. Dennoch bin ich mir sicher, dass viele von Euch wärmere Regionen gesucht haben und bereits kräftig am Golfen sind. Zeit also, über das Jahresprogramm der ETH Alumni Golf-Gruppe zu berichten.

Auch dieses Jahr können wir Neuheiten / Premieren präsentieren! Start macht im Mai der neue Platz in Meggen, wo wir bei schönster Aussicht auf den Vierwaldstättersee herausfordernde Löcher antreffen werden. Barbara und Kurt Misteli danke ich herzlich, dass Sie dies möglich gemacht haben. Vor den Sommerferien geht es dann in nördliche Richtung; LaLargue habe ich persönlich als sehr anspruchsvollen, aber wunderbar in die Landschaft gebauten Platz in Erinnerung. Im August dürfen wir Hittnau spielen, wo letztes Jahr grosse Änderungen an den Front 9 gemacht wurden. Danke Elmar! Ebenfalls im August geht es darum, den Ryder Cup wieder an die ETH zu holen und die HSG-ler nicht in einen Rausch spielen zu lassen. Georges und sein Team zählen auf Euch. Den Abschluss macht das Bündnerland, wo ich auf gutes Spätsommerwetter in tollem Alpenpanorama in Alvaneu hoffe.

Für die Turniere (bis auf den Ryder Cup) kann man sich ab sofort auf der Alumni Golf Page anmelden. Ich würde mich freuen, wenn dies zahlreich und frühzeitig geschieht. Auch dieses Jahr bin ich auf Unterstützung in jeglicher Form angewiesen und danke vorab bereits den erwähnten Personen von Herzen.

 Auf bald!

 Sportliche Grüsse

 Jan


 

 

 

 

 
 

Save the Date 2018

 
     
 

Liebe ETH-/HSG-Alumni Golferinnen und Golfer

 
     
 

Rechtzeitig zum Jahresbeginn freuen wir uns, Euch das Datum für die 5. Austragung des traditionellen ETH-HSG Ryder Cup bekanntgeben zu können: FREITAG, 17. AUGUST 2018

Bitte tragt Euch diesen Termin rot in der Agenda ein! Weitere Informationen folgen in regelmässigen Abständen.

Übrigens: Wer sich die tollen Bilder der 4. Austragung vom Donnerstag, 17. August 2017, nochmals in Erinnerung rufen möchte, findet die Impressionen zusammen mit den Resultaten auf unserer aktualisierten Website: https://www.eth-hsg-rydercup.ch

 
     
 

Am Montag, 02. April 2018, startet die Anmeldephase. Wir werden Euch natürlich vorher nochmals per Mail informieren, damit niemand diesen Termin verpasst ;-)

 
     
 

Mit sportlichem Gruss
Georges Gladig, Captain ETH-Team
Urs August Graf, Captain HSG-Team

 
 
 
 
 

 


Die 4. Austragung des Rydercup Golf zwischen den ETH-Alumni und HSG-Alumni fand am 17. August im schönen Ostschweizer Golfclub in Niederbüren statt. Gespielt wurde im Matchplay, so dass sich 40 ETH-ler im persönlichen Duell mit 40 HSG-lern in 4er Flights duellierten. Die HSG-Alumni gewann den Vergleichswettkampf schliesslich deutlich mit 24 zu 16 Siegen und holte sich damit den zweiten Sieg in der Karriere des Rydercups zwischen diesen beiden Universitäten. Damit steht es nach vier Austragungen 2:2 Unentschieden. Die ETH-ler konnten nicht mehr an die gute Leistungen in den letzten zwei Jahren anknüpfen und mussten sich leider geschlagen geben. In der Spezialwertung Nearest - to the Pin gewann ein HSG-ler, Björn Johansson; in der Wertung Nearest - to - the Line ein ETH-ler, Dirk Hoppe. Die nächste Austragung und damit die Gelegenheit, in der Serie wieder in Führung zu gehen, bietet sich den Golfern der ETH-Alumni im August 2018, wenn der 5. Rydercup wieder im OSGC in Niederbüren ausgetragen wird. 

Georges Gladig

Captain ETH-Alumni Rydercup 2017 - 19

 

Weitere Bilder ...


Liebe ETH Alumni Golfer

Einige von Euch mögen noch in den Skiferien verweilen oder haben diese bereits hinter sich. Andere sind sicherlich von der Kälte geflüchtet und haben die Golfschläger mitgenommen. Zu denen gehöre ich leider nicht, daher folgt das Jahresprogramm auch mit etwas Verspätung, wofür ich mich herzlich entschuldigen möchte.

Auch dieses Jahr habe ich den Versuch gestartet, neue Plätze für unsere Turniere zu finden. Dies ist mir gelungen! Tee-Off 2017 findet Anfang Juni im Emmental statt! Ein landschaftlich wunderschöner Platz, der nicht zu lange Löcher hat und dennoch seine Tücken mit Hügeln und Wäldern aufweist.

Im Juli habe ich Andermatt im Kopf. Noch fehlt mir die Rückmeldung und auch Klarheit über die Konditionen. Dieser Termin ist daher noch in Schwebe, soll aber vor den Sommerferien stattfinden. Wer Beziehung vor Ort hat, soll sich bitte bei mir melden.

Mitte August folgt der Ryder-Cup gegen die HSG-ler, erstmals in Niederbüren. Georges hat den Lead übernommen, was mich sehr freut! Ich bin zuversichtlich, dass sich die Spielform in 2-er Matchplays (in 4-er Flights) ändern wird, ohne zu viel vorweg nehmen zu wollen ;-) Auf jeden Fall wird es ein toller Anlass, der bereits ausgebucht ist. Bei Fragen zu Wartelisten etc. bitte bei Georges melden.

Nach den Sommerferien reisen wir in die Westschweiz. Ein grosser Dank an Frédéric Perret und Werner Steinacher, die ein famoses Programm zusammengestellt haben! Neuenburg und Vuissens habe ich noch nie gespielt; das dürfte ein tolles Wochenende werden (Spieltage Samstag und Sonntag!). Weitere Informationen zum Programm sowie Übernachtung folgen.

Das Finalturnier wird im Oktober in Küssnacht stattfinden. Diesen Platz kennen nun ja schon viele von Euch, was ihn spannend macht! Landschaftlich auch dies einer schönsten Plätze der Schweiz.

Ich hoffe und bin überzeugt, dass Euch dieses Programm zusagt und wir jeweils um die dreissig Teilnehmer begrüssen können.

2016 gab es teilweise Unklarheiten bei der Organisation bzw. dem Eventsponsoring. Gerne möchte ich Euch dies noch einmal im Detail erklären.

Da wir keinerlei Geldzuflüsse haben (bis auf den Ryder-Cup, der aber separat organsiert wird), brauchen wir Sponsoren (Firmen, Private), um die Turnierserie in dieser Form spielen zu können! In der Regel ist es so, dass ein Event Sponsor bereit ist, das entsprechende Turnier mit CHF 500.- bis CHF 1000.- zu unterstützen. Damit können wir Preise, Half-Way und Apéro abdecken. Ebenfalls einen leichten Zustupf gibt es aus dem Delta der Teilnehmergebühr zu den effektiven Kosten (meist CHF 10.- bis CHF 15.- pro Teilnehmer). Da alle den Half-Way wie auch den Apéro schätzen, brauchen wir Sponsoren. Es ist nicht mein Ziel, dass wir die Teilnahme auf CHF 150.- oder mehr anheben müssen. Das Sponsorengeld fliesst also Cash auf das Alumni Golf-Konto, wo es dann für diese Zwecke eingesetzt wird. Eine genaue Allokation ist jedoch nie gegeben, doch steht das Geld nur für die Alumni Turniere zur Verfügung. Auch 2017 brauche ich Eure Unterstützung und hoffe, dass sich noch der eine oder andere bei mir melden wird. HERZLICHEN DANK!

Last but not least: meine persönliche Rolle. Ihr alle wisst, dass ich beruflich sehr stark engagiert bin und meine Aktivitäten leider teilweise auch sehr stark von meinen Kunden bestimmt werden. Mir ist eine langfristige Planung daher oft nicht möglich, weshalb es zu Absagen meinerseits führen kann (auch wenn ich überall dabei sein möchte und es versuche). Da ich auch unter der Woche nicht selten abends weg bin und mir die Familie gerade im aktuellen Alter der Kinder ebenfalls wichtig ist, versuche ich immer, zwei bis drei Abende zu Hause zu sein. Wenn dies teilweise durch geschäftliche Anlässe nicht möglich ist, muss ich bei privaten Anlässen umorganisieren, dass ich diese mir selber definierte Ziel einhalten kann. Wenn es also mit der Anwesenheit an den Abendessen nicht immer klappt, hat auch dies nichts mit dem Willen zu tun, dabei sein zu wollen. Ich mache dieses Amt nun schon eine ganze Weile und vielleicht hat ja einmal jemand von Euch Lust, den Posten zu übernehmen. Auf jeden Fall bin ich schon heute dankbar, dass es diverse Turniere gibt, bei denen ich Unterstützung von Euch bekomme!

Auf eine tolle Saison 2017!

Sportliche Grüsse

Jan


Die nächsten 3 Jahre findet der Ryder-Cup zwischen der ETH-Alumni und der HSG-Alumni definitiv im Ostschweizer Golfclub (OSGC) in Niederbüren statt. Der Vertrag mit dem OSGC wurde vom Captain der HSG (Urs Graf) und der ETH (Georges Gladig) unterzeichnet für die Jahre 2017 - 2019. Die erste Austragung in Niederbüren ist am Donnerstag 17. August 2017.

Wir werden maximal 80 Golferinnen und Golfer einschreiben können (je 40 von jeder Ausbildungsstätte). Die Anmeldungen für den nächsten Ryder-Cup werden ab Ende 2016 möglich sein. Eine professionelle Website und ein umfangreiches Angebot für potentielle Sponsoren (Gold, Platin, Diamant - Package) sind bereits vorhanden und werden Ende Oktober aufgeschaltet. Mögliche Firmen / Unternehmen können sich jetzt schon bei Georges Gladig (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) melden. 

Wir freuen uns auf eine würdige Fortsetzung der Ryder-Cup History auf einem wunderbaren Golfplatz.

See you in 2017!

Georges Gladig
Captain ETH Alumni 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 Die Anmeldung zum Ryder-Cup erfolgt hier:

 http://www.eth-hsg-rydercup.ch

 


Bereits zum 3. Mal fand der Ryder-Cup zwischen den ETH Alumni und den HSG Alumni im Golf statt. Nachdem die HSG-ler im ersten Jahr den „Pott“ holten, die ETH Alumni im zweiten Jahr (2015) ging es bei der 3. Austragung darum welche Hochschule die Führung in der ewigen Rangliste übernehmen konnte. Dabei gelang den Golfern der ETH Alumni ein überzeugender Sieg und damit wiederholten sie das Ergebnis des Vorjahres. Nebst der Gesamtwertung konnten die Spieler der ETH Alumni auch die Einzelwertung bei den Herren für sich entscheiden. So siegte Pascal Kiwic (GC Zürich-Zumikon) mit sehr guten 29 Bruttopunkten vor Michael Graf (GC Waldkirch) mit 20 Bruttopunkten und Catherine Rampone (GC Bad Ragaz) mit 19 Bruttopunkten.

Die Sonderwertung „Longest Drive“ am Loch 5 wurde sowohl bei den Frauen als auch bei den Herren von ETH-lern gewonnen. Sandra Schilling und Pascal Kiwic konnten diese Wertung für sich entscheiden. Ein rundum gelungener Anlass bei besten Bedingungen im Golfclub Limpachtal fand mit dem anschliessenden Abendessen aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer von ETH und HSG einen würdigen Abschluss. Nach drei Jahren im GC Limpachtal, wird der Ryder-Cup 2017 an einem anderen Ort stattfinden. Dabei haben sich Urs Graf (HSG) und Georges Gladig (ETH) bereit erklärt, die nächsten 3 Turniere zu organisieren. Zur Zeit ist der GC Niederbüren Favorit für die Ausgabe im kommenden Jahr.

 

 

 

Die ETH Alumni Golf Gruppe siegt im Ryder Cup 2015 gegen die HSG Alumni und feierte einen neuen Gewinner der ETH Alumni Clubmeisterschaft.

Nachdem der ersten ETH vs. HSG Ryder Cup 2014 erfolgreich durchgeführt wurde, haben sich die Golfer der beiden Hochschulen auch dieses Jahr im Golfclub Limpachtal zum spielerischen Kampf gegeneinander eingefunden. Motiviert durch die Niederlage im Vorjahr konnte die ETH-Delegation in diesem Jahr mit einem stärkeren Team antreten. Zum einen aufgrund der Tatsache, dass sich die Handicaps vieler ETH-Spieler deutlich verbessert haben, zum anderen konnten die Zürcher auf Spieler wie Pascal Kiwitz zählen, der mit einem Handicap von +0.8 in einer eigenen Liga spielt.

Aufgrund des sehr heissen und trockenen Sommers war der Zustand des Platzes nicht optimal, was jedoch alle Teilnehmer vor die gleichen Herausforderungen stellte. Trotz Heimvorteil einiger HSG-ler wuchsen zahlreiche ETH-Golfer über sich hinaus und zeigten fantastisches Golf. Das Ergebnis dieser Leistungen war eindeutig: in jeglichen Kategorien (Brutto/Netto/Sonderwertungen) konnten die ETH-Golfer reüssieren, was schliesslich gleichbedeutend mit einem überlegenen Sieg in der Gesamtwertung war. Stellvertretend für alle nahm der Sieger der Bruttowertung (36 Punkte!), Pascal Kiwitz,  den Ryder Cup entgegen.

Auch ausserhalb des Ryder Cups kann die ETH Alumni Golf Gruppe auf eine erfolgreiche Turnierserie 2015 zurückschauen. Die Wettergötter meinten es stets gut mit uns und erneut konnten neue Plätze in das Programm aufgenommen werden. Blumisberg, Domat-Ems, Basel / Hagenthal sowie das Finalwochenende in Ascona und Losone sind Synonyme für anspruchsvolle Golfplätze in hervorragendem Zustand. Aus Sicht des Organisators ist auch erfreulich, dass das Feld der Teilnehmer stets breiter wird und auch dieses Jahr neue Gesichter dazu gestossen sind.

Eine ausserordentliche Leistung gelang Elmar Weilenmann vom Golfclub Hittau, , der die mehrjährige Vorherschaft von Jürg Randegger als ETH Alumni Clubmeister durchbrach.  Mit konstant guten Resultaten an den Turnieren über die ganze Saison verdiente er sich den Titel zum ersten Mal.  

Bereits läuft Planung für die neue Saison. So werden auch 2016 Golfplätze im Programm stehen, welche im Rahmen der Turnierserie erstmals Austragungsorte sein werden. Und selbstverständlich machen wir uns an die sicherlich erfolgreiche Titelverteidigung gegen die HSG-Alumni im Ryder Cup 2016.

Jan Kolross

3. Ryder Cup ETH Alumni vs. HSG Alumni

Der Ryder-Cup startet in die 3. Austragung. Am Mittwoch 31. August messen sich die beiden Hochschulen im Golfclub Limpachtal, wie schon in den beiden vorangegangen Jahren. Bei der ersten Durchführung 2014 konnten die HSG-Alumni gewinnen, im letzten Jahr jedoch trumpften die ETH-Alumni gross auf und holten sich den „Pott“ wieder zurück. Die Spannung für dieses Jahr ist gross, wer holt den Ryder-Cup zum zweiten Mal? Natürlich hoffen wir von den ETH-Alumni, dass wir der HSG wieder den Meister zeigen werden.

Insgesamt werden 40 Spieler der ETH gegen 25 Spieler der HSG antreten, dazu kommen noch 9 weitere Personen von der Sponsorenseite. Insgesamt spielen also 74 Personen am Turnier mit. Sponsoren sind wie im letzten Jahr die Swisscom, SAP und novo Business consultants. Nebst der Hauptwertung um den Ryder-Cup gibt es diverse Spezialwertungen bei den Herren und Damen mit Bruttosieger, Nettosieger, longest Drive und nearest to the Pin.

https://myalumni.ethz.ch/eventdetail/8A1A5030-9C82-5A9D-A4F7-6A5BA99DC5F5

Anmeldung:

http://www.alumni-golf.ch/index.php/golfturniere/golfevents/details/13-ryder-cup-emba-hsg-eth-im-gc-limpachtal-aetingen

 

 

 

 

 

Golfclub Breitenloo

 

Liebe Golf-Freunde

Bereits liegt der Januar 2016 hinter uns. Zeit also, die Golf-Saison 2016 zu planen und Euch über die diesjährigen Highlights zu informieren. Auch in diesem Jahr können wir uns darauf freuen, Plätze spielen zu dürfen, bei denen wir noch nie einen Alumni-Turnierhalt gemacht haben!

Den Start am 20. Mai macht Breitenloo. Ein sensationeller Platz, herrlich in die Landschaft eingefügt mit extrem schnellen Greens. Der Dank geht an Conrad Garbade als Mitglied, denn ohne ihn würde es nicht möglich sein. Die Teilnehmerzahl wird beschränkt, doch ist das Kontingent rückblickend auf die Teilnehmerfelder im 2015 absolut vertretbar. Weitere Infos diesbezüglich werden folgen.

Am 8. Juli spielen wir auf der Oberen Alp. Auch dies ein Platz, den wir bisher noch nie auf der Liste hatten. Urs Boutellier wird allen Neulingen zeigen können, wo attackiert oder eher passiv gespielt werden sollte.

Am 31. August geht es darum, den Ryder-Cup gegen die HSG-ler zu verteidigen. Wir werden erneut in Limpachtal antreten und wohl auch die bisherige Spielform (Einzel, hcp-wirksam) beibehalten. Auch hier der Dank an Dani Meier und das OK-Team, welches sich um den grössten Anlass unseres Turnierkalenders kümmert.

Für das Finale geht es am 30. September nach Bern in den GC Blumisberg. Ein sicherlich sehr würdiger Finalplatz, den wir wieder dank Mathias Kienholz spielen können.

Im vergangenen Jahr hatten wir leider wenige Eventsponsoren (CHF 500 bis CHF 1'000.- pro Anlass), was unseren Kontostand hat schrumpfen lassen. Falls wir weiterhin den gewohnten Standard mit Zwischenverpflegung, Apéro und Preisen halten wollen, ist die Golf-Gruppe auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Alternativ können wir die Startgelder erhöhen, doch möchte ich dies eigentlich verhindern. Wir können auf tollen Plätzen spielen, die uns fast immer im Preis entgegenkommen, aber dennoch wenig Marge für uns übriglassen. Über Eure Rückmeldung und Ideen bin ich sehr dankbar.

In diesem Sinne freue ich mich auf eine tolle Saison mit vielen Highlights und geselligen Stunden auf und neben dem Golfplatz.

Sportliche Grüsse

Jan


Weitere Beiträge...